theater67
theater67

Über mich

Name: Stephan [seinerzeit auch STS]

Schule: ein Wirtschafts-Fachabitur ziert den Lebenslauf

Ausbildung: Heilerziehungspfleger und Theaterpädagoge mit dem BuT®

Wirkungsstätten: arbeite im TPZAK Köln; im Theas leite ich zwei Amateur-Theatergruppen

Ich war mal: AuPair in den USA; Animateur auf Mallorca & Fuerteventura

Interessen: Freunde, Musik und selbstverständlich Theater [Schauspielen, Regie, Schreiben]

Bücher, die ich mag: die Harry Potter Reihe, Steven Kings Werke, Dean Koonz, Bücher von Christine Nöstlinger, Winnie Pooh, Nathan der Weise und immer wieder Märchen!

Musik: Abba, Enigma, Sigur Ros, Olafur Arnalds gehen immer [es gibt fast nix, was ich nicht mag]

Meine Filmfavoriten: Muriels Hochzeit, Die fabelhafte Welt der Amelie, Nightmare before Christmas, Short Cuts, Forest Gump, Magnolia, LaLaLand; Ich liebe Tim Burton-Filme

Mein erstes Bühnenerlebnis: liegt schon über 35 Jahre zurück, aber ich habe noch Bilder vor Augen von den Theaterproben. Es ging damals um eine eine gestohlene Treppe im Treppenhaus.

Mein erstes selbstgeschriebenes Theaterstück: Der Verdacht [´86]: Ein Schulklassenausflug, gespickt mit einem Mord. Damals durften wir im Schulunterricht mit verteilten Rollen lesen. Das war ein riesiger Spass. 

Großartige Theatermomente: E. Jelinek [Das Werk/ Im Bus/ Ein Sturz] die Presslufthammer-Sequenz; Jürgen Gosch [Macbeth] die Hexen reden über Macbeth

Drama oder Komödie: unbedingt beides [ich liebe es lachend berührt zu werden]

Lieblingserinnerung: Sonnenstaub, Straßenmusik [und die Sessions] mit Ralf

Ein Ziel: meine Bücher, zwei an der Zahl, endlich fertig schreiben [Hiiilllfffeeee]

Deshalb theater67: In dem Haus mit der Nummer 67 erschaffe ich in einer der Zwei-Zimmer-Wohnungen meine Geschichten-Welten und vieles mehr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© theater67 | Stephan Grösche | Datenschutz siehe Impressum

Anrufen

E-Mail